Sims-4-legacy-simslegacy

Sims 4 Legacy Challenge – So spielen wir

Möchtest du wissen, was die Sims 4 Legacy Challenge eigentlich ist? Willst du dich vielleicht sogar selbst daran versuchen und mit einem eigenen Sim starten?

Im Folgenden erklären wir dir, woher die Challenge eigentlich kommt, welche Regeln es gibt und wie wir unser Spiel an unsere Vorlieben angepasst haben. Wenn du weitere Fragen hast, darfst du uns gerne über unser Kontaktformular anschreiben. Wir führen diese Seite dann immer weiter und aktualisieren sie entsprechend.

Was ist die Sims 4 Legacy Challenge?

Erfinder der Legacy Challenge ist Pinstar, der sie noch zu Sims 2-Zeiten veröffentlichte. Weil die Challenge so beliebt war, hat sie sogar bis zu Die Sims 4 überdauert.
Ziel ist es, einem mittellosen/armen Sim über harte Arbeit und ohne Cheats zu einem schönen Leben zu verhelfen und dabei 10 Generationen zu schaffen. Die meisten Spieler starten den ursprünglichen Regeln entsprechend auf einem leeren Grundstück mit einer Toilette und einem Schlafplatz. Mit der Zeit verdient der Sim dann durch Arbeit oder das Sammeln und Verkaufen bestimmter Dinge genug Geld, Stück für Stück ein Haus zu bauen. Sein Kind, das er im Laufe der Zeit bekommen sollte, erbt schließlich das Haus und kann es selbst weiter ausbauen.

Die genauen Regeln findest du bei Pinstar auf der Homepage.

Zusatzoptionen, die wir nutzen oder ignorieren

  • Random Legacy
    Damit das Spielen für uns nicht allzu langweilig wird (weil sich die Generationen ja doch immer wiederholen) haben wir uns irgendwann dazu entschieden, die Random Legacy Challenge mit einzubeziehen. Das bedeutet, für jede Generationen wählen nicht wir selbst die Ziele, Jobs und Schwierigkeiten aus. Stattdessen bemühen wir ein kleines Tool aus dem Internet, das auf dem Zufallsgenerator basiert:
    Sims 4 Random Legacy Generator.Interessant ist es für uns deshalb, weil wir unsere Story rund um die Legacy nicht schon „vorschreiben“, sondern immer an den gewürfelten Merkmalen ausrichten. Wenn für Generation 2 z.B. nur 1 Kind gewürfelt wird, dann kann die Geschichte in eine andere Richtung laufen, als bei 5 Kindern. So lassen wir von dem Generator auch vorbestimmen, ob der Erbe heiratet oder nicht. So bleibt es spannend. 🙂
  • Nachbarschaftsdoku
    Anders als bei der klassischen Legacy Challenge, bei der in jeder Generation nur ein Erbe weitergespielt wird, haben wir uns für die Nachbarschaftsdoku entschieden. Das bedeutet, bei uns drehen sich die Geschichten um alle Erben – zumindest für den Anfang. Wenn es eines Tages zu viel wird, werden wir auch das wieder einschränken. Das jüngste Kind bleibt im Elternhaus, damit die Eltern ganz normal altern können. Die anderen Kinder ziehen aus, sobald sie Junge Erwachsene sind. Gespielt wird dann im wöchentlichen Wechsel. Die Alterung ist dabei für „gespielte Haushalte“ ausgeschaltet, für aktive Haushalte eingeschaltet.
  • Regeln
    befolgen wir nicht so streng. Das Spiel soll zwar weiterhin eine Herausforderung sein. Da es uns aber primär darum geht, eine Geschichte zu erzählen, muss die ein oder andere Regeln eben weichen. Wir halten uns jedoch streng daran, keine Cheats zu benutzen – bis auf den Baumodus.
  • Punkte
    rechnen wir auch nicht zusammen. Wenn du dir die Regeln bei Pinstar schon durchgelesen hast, dann wirst du das Punktesystem bemerkt haben. Je nachdem, wie erfolgreich deine aktuelle Generation war, kannst du mehr oder weniger Punkte vergeben. Das ist interessant, wenn du die Challenge im Wettbewerb mit anderen Spielern durchziehst. Für uns ist das jedoch nicht notwendig.
  • Mods & Downloads
    Davon nutzen wir ein paar. Welche genau das sind und wie sie unsere Geschichten beeinflussen, erzählen wir dir nochmal an einer anderen Stelle.

Noch Fragen? Schreibe uns doch eine Nachricht.

Der Artikel ist auch in English verfügbar.